Archive for Oktober, 2009

Taufe Glückwünsche

Mittwoch, Oktober 28th, 2009

Was wünscht man Eltern und Kindern zur Taufe mehr, als dass das Kind gesund und glücklich aufwachsen kann und dass es seinen Lebensweg ohne große Hindernisse bewältigt? Aber es geht nicht allein darum! Eine christliche Taufe bedingt, dass die Eltern, die dieses Sakrament zu Beginn des Lebensweges ihres Kindes legen, sicherlich auch daran denken, dass ein Dasein ohne den Segen Gottes nur schwerlich gelingen kann.

Dies darf und sollte sich auch in den Glück und Segenswünschen der Gratulanten widerspiegeln. Und so haben sich die Glückwünsche seit Jahrhunderten nicht grundlegend gewandelt. (weiterlesen …)

Taufe evangelisch

Mittwoch, Oktober 28th, 2009

Eine evangelische Taufe läuft meistens innerhalb eines Gottesdienstes am Sonntag ab. Dabei wird der Getaufte nach seiner Bereitschaft zur Taufe gefragt. Willigt er selber beziehungsweise die Eltern oder Paten des Säuglings ein, so wird das Apostolische Glaubensbekenntnis gesprochen.

Die Eltern haben sich damit bereit erklärt das Kind im christlichen Glauben zu erziehen. Anschließend muss der Name des Kindes genannt werden, damit die eigentliche Taufe vonstatten gehen kann. (weiterlesen …)

Taufsprüche

Dienstag, Oktober 20th, 2009

Traditionell wird dem Kind am Tag seiner Taufe einen Taufspruch von den Eltern und Paten mit auf seinen weiteren Lebensweg gegeben.

Daher ist es wichtig, dass dieser Taufspruch persönlich und individuell passend zum Redner als auch dem Täufling gewählt wird. Taufsprüche findet man vielfältig in der Bibel. Hierbei wird man diesen bedächtig auswählen, da er auch späterhin als Leitspruch im Leben gelten soll.

Im Optimalfall teilt man den Taufspruch vorab dem Pfarrer mit, so dass dieser seinen Gottesdienst hierauf ausrichten kann. In der Messe selbst wird der Taufspruch nun von Eltern und Paten dem Kind vorgetragen. Der Taufspruch kann hierbei sehr unterschiedlich gewählt werden.

So wird in dem einen um Gottes Schutz gebeten, während in dem anderen Engel angesprochen werden. Selbstverständlich können auch konfessionslose Sprüche, Zitate zum Einsatz kommen. Wer sich bei der Auswahl eines geeigneten Taufspruchs unsicher ist, dem wird angeraten, sich passende Tipps hierzu beim zuständigen Pfarrer einzuholen.

Taufe

Dienstag, Oktober 20th, 2009

Die Taufe als Reinigungsritual geht zurück bis ins alte Testament, als ein Aussätziger siebenmal im Jordan untertauchen sollte, um wieder rein und von seiner Krankheit geheilt zu werden. Auch in den Psalmen des Alten Testamentes wurden Waschungen im Zusammenhang mit Sündenvergebung erwähnt.

Erst mit dem Beginn des Neuen Testamentes wird mit der Taufe ein sichtbares Zeichen gesetzt, das den Eintritt in das Christentum kennzeichnet. Dieser Brauch ist zurückzuführen auf Johannes den Täufer, der die erste Taufe durchführte, um einen Menschen von seinen Sünden zu befreien. Dies geschah, indem der Täufling Waschungen im Jordan durchführte, seine Sünden bekannte und dadurch Vergebung und Reinheit erlangte. Auch Jesus wurde von Johannes getauft und begründete damit das Sakrament der Taufe. (weiterlesen …)

Taufgeschenke

Dienstag, Oktober 20th, 2009

Ein Taufgeschenk ist ein sehr persönliches Geschenk, welches den Täufling auch im späteren Leben immer wieder an den Erhalt des ersten Sakramentes erinnern soll.

Speziell werden hierbei die Paten in die Situation kommen, dem kleinen oder großen Täufling ein unvergessenes Geschenk zu überreichen. Hierbei erfreuen sich die traditionellen Geschenke immer noch großer Beliebtheit, sowohl bei den Käufern als auch den Täuflingen. (weiterlesen …)

Taufgedichte

Dienstag, Oktober 20th, 2009

Die Taufe seines eigenen Kindes ist ein großer Schritt. Aber noch größer wird dieser, wenn die Taufe als Jugendlicher oder Erwachsener vollzogen wird.

Denn nun fasste der jeweilige zu Taufende selbst diese Entscheidung. Entweder geschieht diese Handlung aus traditionellen Gründen, da eh alle in der Familie getauft sind, oder der zukünftige Ehepartner möchte kirchlich heiraten. Ein anderer Grund, und der ist wohl viel entscheidender, ist die Glaubensüberzeugung. Gott wird, als Beschützer und Begleiter auf allen Wegen und in allen Bereichen des Lebens, anerkannt. (weiterlesen …)

Taufkerzen: Die Taufkerze

Dienstag, Oktober 20th, 2009

Ein festes Ritual einer jeden Taufe ist die Taufkerze, die die Eltern für ihr Neugeborenes tragen. Die Taufkerze hat eine lange Tradition und einen Sinn im Ablauf der Taufe.

Die Taufkerze dient als Symbol für das Licht, das das Kind auf dem Weg durch das Leben hilfreich zur Seite stehen soll. Vor allem an Ostern finden viele Taufen statt, da zu der Zeit die Kerze am Osterlicht, auch genannt Friedenslicht, entzündet werden kann. (weiterlesen …)

Kategorien
Taufsprüche online
Bookmarks
Archive

You are currently browsing the Taufsprüche blog archives for Oktober, 2009.